Logo Spielart 2019 Logo Spielart 2019
">open sub navigation

DABEISEIN

EINFÜHRUNGEN

Jeweils eine halbe Stunde vor den Performances von Nashilongweshipwe Mushaandja (ONDAANISA YO POMUDHIME), Jelili Atiku (ỌLỌ́MỌYỌYỌ) und Christian Etongo (TOTEM) finden Stückeinführungen statt.

KÜNSTLER*INNEN- UND PUBLIKUMSGESPRÄCHE

Im Anschluss an ausgewählte Vorstellungen finden KÜNSTLER*INNENGESPRÄCHE statt. Neu in diesem Jahr sind die COOL-DOWNS, moderierte Nachgespräch unter Zuschauer*innen im Stil einer Lagerfeuerrunde.

Die Termine sind den Ankündigungen der Stücke zu entnehmen.

GEMISCHTE TISCHGESPRÄCHE

Kaum etwas verbindet so gut, wie Gespräche über Gesehenes und gemeinsam Erlebtes. Die GEMISCHTEN TISCHGESPRÄCHE, die sonntags im Festivalzentrum stattfinden, bieten hierfür eine Plattform: Die Besucher*innen werden im Zufallsprinzip an Tischen platziert und sind eingeladen, sich mit ihren Tischgefährt*innen auszutauschen: über das Festival im Allgemeinen und die bisher gesehenen Stücke im Speziellen. Moderiert werden die Tische von Student*innen der Theaterwissenschaft München, der Otto Falckenberg Schule und der Universität Bayreuth / Iwalewahaus, die bei Fragen ihr Expert*innenwissen zu den Künstler*innen und Stücken beitragen können.

 

Am 10.11. finden die Tischgespräche in Verbindung mit dem NEW FREQUENCIES-Brunch statt.

 

27.10. | 12 – 13.30 Uhr
03.11. | 13 – 14.30 Uhr
10.11. | 11 – 14 Uhr NEW FREQUENCIES-Brunch

SPIELART: PERSPEKTIVWECHSEL

Die Talkshow zum Festival, zu sehen auf dem SPIELART Blog

Wer ist bei einem Theaterfestival wie SPIELART anwesend, und wer nicht? Wer kommt zu Wort und wird gehört, wenn über die Stücke und das Festival diskutiert wird? Kulturvermittler Erkan Inan vom Festival AUSARTEN – Perspektivwechsel durch Kunst besucht das Festival gemeinsam mit 10 Münchner*innen verschiedenster Kontexte und Backgrounds, und kommt anschließend mit ihnen ins Gespräch – über das Gesehene und Nicht-Gesehene, die Festivalatmosphäre und die Frage, was SPIELART für die Münchner Stadtgesellschaft bedeuten kann.

Sendetermine in Kürze hier.
 

In Zusammenarbeit mit dem Festival AUSARTEN - Perspektivwechsel durch Kunst
 

SPIELART U20

Pass + Party + Blog

SPIELART U20 bietet allen Theaterbegeisterten unter 20 Jahren die Gelegenheit, besonders tief ins Geschehen einzutauchen: Bei der SPIELART U20 Party am 24.10. im Festivalzentrum kann der Start des Festivals gemeinsam mit anderen jungen Besucher*innen gefeiert werden. Auf dem SPIELART Blog und auf Instagram berichten unsere U20 Blogger*innen mit Fotos, Videos und Texten über das Festivalgeschehen. Der SPIELART U20-Pass bietet die Gelegenheit, für 20€ sechs Theaterstücke nach Wahl zu sehen.

Hier geht's zu Übersicht des gesamten U20-Angebots!

Impulsion goes SPIELART

Impulsion ist ein lebendiges Netzwerk für alle, die an einer inklusiven und diversen Kulturszene arbeiten. Ob mit oder ohne Behinderung, gleich welchen Geschlechts, unabhängig davon, zu wem
wir uns hingezogen fühlen oder woher wir stammen. Impulsion bringt Gruppen und Einzelne zusammen in der festen Überzeugung, dass gerade unsereUnterschiedlichkeit und Einschränkungen uns bereichern. Gemeinsam mit Akteuren der inklusiven Kulturszene Münchens wird Impulsion am 8. und 9.11. NEW FREQUENCIES bei SPIELART besuchen. Als offene Gruppe, um Impulse aufzunehmen und lebendig zu diskutieren. (Mehr über Impulsion finden Sie hier.)

Anmeldung an kontakt@impulsion.xyz
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

SPIELART: RESPONSES

In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Theaterakademie August Everding und der Otto Falckenberg Schule

Die SPIELART: RESPONSES sind ein intensives zweiwöchiges Programm für Studierende der Fachbereiche Bühnenbild, Dramaturgie, Regie und Schauspiel der Bayerischen Theaterakademie August Everding und der Otto Falckenberg Schule. In der ersten Festivalwoche besuchen die Studierenden eine Vielzahl an Vorstellungen und Diskursveranstaltungen bei SPIELART. Aufbauend auf den hierbei gesammelten Eindrücken werden in der zweiten Projekthälfte künstlerische Antworten auf das Gesehene erarbeitet. Durch einen Workshop mit Forced Entertainment und beratende Begegnungen mit God’s Entertainment und Boris Nikitin stehen die Studierenden in diesem zweiten Projektabschnitt in engem Austausch mit den zum Festival eingeladenen Künstler*innen. Beim Showing im Rahmen von NEW FREQUENCIES werden die Ergebnisse präsentiert.

 

Showing am 09.11. 17:00 – 18:30

Bayerische Theaterakademie August Everding Akademiestudio

Eintritt frei

SPIELART THEATERBESUCHSKURS

Mit der Münchner Volkshochschule

In diesem Jahr gibt es erstmals die Gelegenheit zum Besuch eines Volkshochschulkurses zum Festival. Geleitet wird der Kurs von Annette Geller, die seit über 20 Jahren für SPIELART tätig ist. Sie gibt an zwei vorbereitenden Kursterminen, bei vier Vorstellungsbesuchen und einer Nachbesprechung Einblicke zu den ausgewählten Theaterstücken, den Künstler*innen und der Entstehung des Festivals. Die Anmeldung erfolgt über die Münchner Volkshochschule.

41€ | Die Eintrittskarten sind in der Kursgebühr enthalten.
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt

PROGRAMMVORSTELLUNGEN

Bei mehreren Programmvorstellungen an unterschiedlichen Orten stellt das Festivalteam das diesjährige Programm vor.

22.07. | 10 – 18 Uhr 63. Theatertage der Bayerischen Gymnasien
01.10. | 19 – 20  Uhr Nachbarschaftstreff Trambahnhäusl
18.10. | 19 – 20  Uhr Münchner Forum für Islam | Festival AUSARTEN - Perspektivwechsel durch Kunst
 

Kurz vor Festivalbeginn stimmen Godʼs Entertainment, fachbetrieb rita grechen und Tania El Khoury Sie in der Favorit Bar auf SPIELART ein:

23.10. | 20.30 – 22 Uhr Favorit Bar

DIE PROGRAMMVORSTELLUNG IN DER FAVORIT BAR MUSS LEIDER ENTFALLEN.