Logo Spielart 2019 Logo Spielart 2019
">open sub navigation

Alle

CULTURAL EXCHANGE RATE

Tania El Khoury (Beirut)

26.10. 15:00 – 15:40

26.10. 16:00 – 16:40

26.10. 17:00 – 17:40

26.10. 18:00 – 18:40

26.10. 19:00 – 19:40

26.10. 20:00 – 20:40

27.10. 15:00 – 15:40

27.10. 16:00 – 16:40

27.10. 17:00 – 17:40

27.10. 18:00 – 18:40

27.10. 19:00 – 19:40

27.10. 20:00 – 20:40

28.10. 17:00 – 17:40

28.10. 18:00 – 18:40

28.10. 19:00 – 19:40

28.10. 20:00 – 20:40

29.10. 17:00 – 17:40

29.10. 18:00 – 18:40

29.10. 19:00 – 19:40

29.10. 20:00 – 20:40

30.10. 17:00 – 17:40

30.10. 18:00 – 18:40

30.10. 19:00 – 19:40

30.10. 20:00 – 20:40

Einstein Kultur

Eintritt € 14,00 | Ermäßigt € 7,00

In CULTURAL EXCHANGE RATE teilt die Künstlerin Tania El Khoury ihre Familiengeschichte. Eine Geschichte des Lebens in einem Dorf an der Grenze zwischen Libanon und Syrien, des Überlebens von Kriegen, des gesammelten Geldes in wertlos gewordenen Währungen, einer kurzen Migration nach Mexiko und eines Flusses, dem die kolonialen und nationalen Grenzen egal sind. Das interaktive Live-Art Projekt beruht auf Interviews, die die Künstlerin mit ihrer mittlerweile verstorbenen Großmutter geführt hat, die älter war als der Staat Libanon. Auf mündlich überlieferten Geschichten aus ihrem Dorf Akkar, auf Erzählungen von der Entdeckung verlorener Verwandter in Mexico City und vom Versuch der Familie, eine doppelte Staatsbürgerschaft zu erlangen. Die Zuschauer*innen sind eingeladen, in eine Installation einzutauchen, in der Familiengeheimnisse versteckt liegen – als Klänge, Bildern und Texturen, in denen mehr als ein Jahrhundert der Grenzüberquerungen Spuren hinterlassen hat. Tania El Khoury war bei SPIELART bereits 2013 mit STORIES OF REFUGE und 2015 mit GARDENS SPEAK zu Gast. Bei SPIELART 2019 ist von 25. bis 27.10. zudem ihre Arbeit AS FAR AS MY FINGERTIPS TAKE ME zu sehen. 

 

#Interaktive Installation  #Migration und Flucht  #Soziale Ungleichheit  #Generationen im Austausch 

Lesen Sie mehr:

Biografie

Tania El Khoury kreiert interaktive, immersive Performances anhand derer sie das ethische und politische Potenzial der Publikumsbeteiligung untersucht. Ihre Arbeiten wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und in 32 Ländern auf sechs Kontinenten gezeigt – in Museen, einer Seilbahn und im Mittelmeer. Sie machte ihren PhD in Theaterwissenschaften an der Royal Holloway Universität London. Tania El Khoury arbeitet mit Forest Fringe in Großbritannien zusammen und ist Mitbegründerin der Dictaphone Group, einem Recherche- und Performancekollektiv.

Produktion und Realisierung

Koproduktion: SPIELART Theaterfestival, Bard College, New York und Onassis Cultural Center, Athen. Realisierung in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut