ACTIONS IN BETWEEN THE RESCUE

 

 

Eintritt frei

 

In Bezugnahme auf den finanziellen Rettungsschirm in der Eurozone entwickelt ACTIONS IN BETWEEN THE RESCUE eine Serie von Interventionen, die  den Prozess der Identifizierung in von Konflikten geprägten Kontexten über eine symbolische und ironische Annäherung thematisieren. Es wurden manuell gefertigte Armbänder verteilt, die die Teilnehmer der Aktion in ökonomisch gerettete, nicht-gerettete und rettende Nationen unterteilten. Die Installation dokumentiert die Intervention mit Videos und Bildern.

 

LESEN SIE MEHR:
Biografie
Azahara Cerezo lebt und arbeitet in Spanien und erforscht urbane Formen und Relationen im physischen und virtuellen öffentlichen Raum. Ihre Arbeiten untersuchen räumliche Diskontinuitäten, die im Zusammenhang mit der zunehmenden Digitalisierung des Alltags entstehen. Ihre (Online-)Aktionen, experimentellen Videos und Installationen entstehen häufig im Kontext von und auch in Bezug auf die Arbeit als Artist in Residence.

Mario Santamaria untersucht in seinen Arbeiten digitale Bilderzeugnisse – häufig in Zusammenhang mit Services von Google – und deren Stellenwert als Kunstwerke. Mario Santamarias Arbeiten machen die Ambivalenz zwischen der Demokratisierung von Informationen und der gezielten Machtausübung durch die Steuerung von Informationsflüssen, die besonders im Zusammenhang mit großen Onlinekonzernen auftreten, sichtbar.