STEP MEMORIES - THE RETURN OF THE OPPRESSED

Hansol Yoon (Seoul)

 

07.11. 20.00-22.00 Uhr hinzufügen

08.11. 20.00-22.00 Uhr hinzufügen

09.11. 20.00-22.00 Uhr entfernen

10.11. 18.00-20.00 Uhr hinzufügen

Einstein Kultur

 

Eintritt € 18,00 | Ermäßigt € 9,00

 

Uraufführung der Münchner Fassung | Künstlergespräch nach der Vorstellung am 08.11., moderiert von Christopher Balme (Theaterwissenschaft München)

 

Koreanisch mit deutschen und englischen Übertiteln

»GIVE US BACK OUR VOICE«

 

In den 1950er Jahren forderte in Korea ein Stellvertreterkrieg des kalten Krieges ungezählte zivile Opfer. Er mündete in ein Narrativ des »guten«, demokratischen Südkoreas als Gegenpart seines diktatorischen Nachbarn. Kriegsverbrechen des südkoreanischen Regimes fanden keinen Platz in der Geschichtsschreibung, ihre Erwähnung bleibt in Korea bis heute ein Tabu. In STEP MEMORIES – THE RETURN OF THE OPPRESSED, das 2010 in Seoul uraufgeführt wurde, befasst sich der Theatermacher und Soziologe Hansol Yoon mit den blinden Flecken der offiziellen Lesart des Koreakrieges. In der Münchner Adaption wird von der Geschichte des Spielortes aus die Brücke zu zentralen Fragestellungen geschlagen: Wie beeinflussen historische Erzählungen die Gegenwart, wie entstehen und wem dienen sie? Die Zuschauer*innen durchwandern ein installatives, multimediales Stationendrama mit extremer Bildkraft. Hierbei stoßen sie auf Zeitzeugenberichte, Musik, historisches Archivmaterial und Filme. So erhalten sie Einblick in die politischen Dimensionen von Geschichtsschreibung.




 

LESEN SIE MEHR:
Besetzung
Konzept und Regie Hansol Yoon Regieassistenz Hyeonji Park Dramaturgie Seonghyun Jeon Dramaturgie München Nora Niethammer Choreografie Sujung Kim Kostüme Yusun Lee Inspizient Jimmy (Jimyung) Kim Lichtdesign Boyun Choi Beleuchtungsassistenz Dongseon Shin Video Yutaka Endo-LUFTZUG Videoassistenz Masato Tsustui–Arque Inc. Live-Kamera Michael Ciesielski, Jose Maria Abreu Santos Musik/Sound Kyunghyun Min Originalgemälde (projiziert) Sunny Kim Performer Dongyoung Lee, Haneul Park, Jahyoun Koo, Junghee Lim, Doha Park, Miyoung Hwang, Moonseok Choi, Yangah Jeong, Cheongsoon Kim, Ludger Lamers, Leyla Pflanz

 

Biografie
Hansol Yoon (*1972) studierte in Seoul Soziologie und Theater und machte seinen Master der Theaterregie an der Columbia Universität in New York. Mit der von ihm gegründeten Gruppe greenpig produzierte er eine Serie politischer Theaterarbeiten und wurde bekannt für seine genreübergreifenden Projekte, in denen er gewagte Körperlichkeit mit den Möglichkeiten neuer und alter Technologien in Beziehung setzt. Derzeit ist Hansol Yoon Professor an der Dankook Universität in Südkorea.

 

Produktion und Realisierung
Realisierung in Zusammenarbeit mit scene/asia – Art Commons Tokyo. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und PAMS/ARKO – Arts Council, Korea