DEBRIEFING SESSION II

Neo Muyanga (Kapstadt)

 

 

Eintritt € 12,00 | Ermäßigt € 7,00

 

Jeweils alle 30 Minuten für 1 Zuschauer Anmeldung ab 14.9. unter mailto:debriefing@spielmotor.de möglich.

 

In englischer Sprache

Drei öffentliche Räume definieren eine europäische Stadt: Boulevards, Plätze und Museen. Dieser Überzeugung folgend gestaltete Meir Dizengoff als erster Bürgermeister seinerzeit Tel Aviv. Auch das Kollektiv Public Movement beschäftigt sich in seinen Projekten mit dem Beitrag, den Kunst zur nationalen Identität bewusst oder unbewusst leistet. DEBRIEFING SESSION II ist eine one-to-one-Performance, in der in Form eines Gespräches die Beziehung von Staat und Kulturinstitutionen thematisiert wird. Konkret berichtet ein »Agent« über seine Forschung zur Existenz zeitgenössischer Kunst in Palästina vor der Gründung des Staates Israel 1948. Der Begriff »Debriefing« stammt dabei aus dem Militärjargon und meint die Kurzauswertung eines Manövers. Public Movement nutzt dieses Format als Methode für die Übermittlung von Information, um Forschung in Aktion zu verwandeln. Doch wenn Kunst auf Politik trifft, besteht immer die Möglichkeit, dass Doppelagenten aktiv sind ...

 

LESEN SIE MEHR:
Besetzung
Konzept und Regie  Dana Yahalomi und Alhena Katsof
Public Movement Agent  Hagar Ophir

 

Biografie
Public Movement versteht sich als performativer Recherchekörper, der in politischen Aktionen im öffentlichen Raum Dynamiken des öffentlichen Lebens, der Reglementierung, Machtausübung und Identitätsbildung untersucht. Seit seiner Gründung 2006 in Tel Aviv durch Omer Krieger und Dana Yahalomi hat sich Public Movement durch diverse Aktionen im öffentlichen Raum, unter anderem in Kiew, Helsinki, Taipeh, Graz und New York international einen Namen gemacht. In REBRANDING EUROPEAN MUSLIMS im Rahmen des steirischen herbst 2012 untersuchte Public Movement die Strategien der Vermarktung und Imagebildung, die der Debatte um den Islam in Europa inhärent sind und unternahm den Versuch, diesen Strategien neue Praktiken und Diskurse zu zu ordnen. 2015 ist im Tel Aviv Museum of Art Public Movements Soloausstellung NATIONAL COLLECTION zu sehen.

 

Produktion und Realisierung
Produktion Public Movement