THE CIVIL WARS

Milo Rau | Schauspielhaus Zürich | Theater HORA (Zürich)

 

 

Eintritt € 24,00 | Ermäßigt € 8,00

 

ART IN RESISTANCE | Ein Künstlergespräch findet am 30.10. nach der Vorstellung im Residenztheater Marstall statt.

 

In flämischer und französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Auf der Bühne ein Wohnzimmer, darin vier Menschen, darüber in Übergröße ihre Gesichter auf einer Leinwand. Sie erzählen Episoden aus ihrer Jugend, von ihren Vätern und wie sie sich von ihnen losgesagt haben. Sie sprechen über Wahnsinn, Glaube sowie politische Überzeugungen und fragen, was davon übrig geblieben ist. Was hält diese Gesellschaft noch zusammen in einer Epoche der Radikalismen, der sich ankündigenden Klimakriege und des allgemeinen Werteverfalls? Wie übersetzt sich eine kulturelle Umbruchszeit in private Lebensläufe? Und taugt das Theater heute noch als politisches Reflexionsmedium? In den intimen Erzählungen spiegelt sich die jüngste Geschichte Europas, es entsteht ein Tableau Vivant unserer Zeit. THE CIVIL WARS ist der erste Teil von Milo Raus Beschäftigung mit Europa, die der Regisseur diesen Winter an der Schaubühne Berlin weiterführt.

 

LESEN SIE MEHR:
Besetzung
Konzept, Text und Regie Milo Rau Text und Spiel Karim Bel Kacem, Sara De Bosschere, Sébastien Foucault und Johan Leysen Recherche und Dramaturgie Eva-Maria Bertschy Bühne und Kostüme Anton Lukas Kamera und Video-Design Marc Stephan Ton und Sound-Design Jens Baudisch Licht-Design Abdeltife Mouhssi, Bruno Gilbert und Aymrik Pech Musikalische Beratung Colette Broeckert und Eurudike De Beul Regieassistenz Mirjam Knapp Bühnenbild- und Technikassistenz Bruno Gilbert und Aymrik Pech Recherche, Übersetzung und Transkription Aurélie Di Marino Produktionsleitung Mascha Euchner-Martinez und Eva-Karen Tittmann Öffentlichkeitsarbeit Yven Augustin Corporate Design Nina Wolters Web-Mastering Jonas Weissbrodt Redaktion Buch Rolf Bossart

 

Biografie
Milo Rau (*1977) studierte Soziologie, Germanistik und Romanistik. Seit 2003 arbeitet er als Regisseur und Autor. Für die Produktion und Auswertung seiner künstlerischen Arbeiten gründete Rau im Jahr 2007 die Theater- und Filmproduktionsgesellschaft IIPM – International Institute of Political Murder. Seine Theaterinszenierungen und Filme tourten durch über 13 Länder und wurden zu wichtigen nationalen und internationalen Festivals eingeladen. Zuletzt wirde der Autor und Regisseur Milo Rau mit dem Schweizer Theaterpreis 2014, dem Hörspielpreis der Kriegsblinden (für HATE RADIO), einer Besonderen Auszeichnung (für DIE MOSKAUER PROZESSE) auf dem Festival des Deutschen Films und dem Jurypreis des Festivals Politik im Freien Theater (für THE CIVIL WARS) geehrt. Außerdem wurde THE CIVIL WARS unter die »besten Stücke der Niederlande und Flanderns 2014/15« ausgewählt. Neben seiner Arbeit für Bühne und Film ist er als Dozent für Regie, Kulturtheorie und soziale Plastik an Universitäten und Kunsthochschulen tätig.

 

Produktion und Realisierung
Produktion THE CIVIL WARS ist eine Koproduktion von IIPM – Institute of Political Murder mit Kunstenfestivaldesarts Brüssel, Bersschouwburg Brüssel, Zürcher Theater Spektakel, Kaserne Basel, Schlachthaus Theater Bern, La Bâtie – Festival de Genève, Schaubühne am Lehniner Platz Berlin und Théâtre Nanterre-Amandiers Paris. Mit der Unterstützung von Pro Helvetia
Realisierung
in Zusammenarbeit mit dem Residenztheater